Alle ECOreporter-Crowd-Checks auf einen Blick

ECOreporter schaut sich neben dem Chance-Risiko-Verhältnis auch die Nachhaltigkeit von Crowd-Projekten an. Die Redaktion berichtet nur über Angebote, die ein klar erkennbares nachhaltiges Konzept haben.

 

ECOREPORTER-CROWD-CHECKS

19.03.24 Crowd-Angebot im Check: Anleihe von timpla mit 7,25 % Zins

Die timpla GmbH baut derzeit in Brandenburg nach eigenen Angaben Deutschlands größtes Holzmodulwerk für den mehrgeschossigen Gebäudebau. Zur Finanzierung verschiedener Maßnahmen im Produktions- und Geschäftsbereich bietet das Unternehmen nun zwei Anleihen an – eine über GLS Crowd und eine über Wiwin. Beide haben einen Zinssatz von 7,25 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Es gibt aber auch Unterschiede, eine Abhängigkeit bei der Kündigungsregelung, zwei Garantiegeber und Risiken.

15.03.24 Im Check: Crowdinvesting von fairfood Freiburg mit 9 % Zins plus Bonus

Die fairfood Freiburg GmbH handelt und vertreibt faire Bio-Lebensmittel, die auf Cashewkernen basieren. Das im Bio-Fachhandel bekannte Unternehmen plant nun, sich mit seinen Produkten auch im Lebensmitteleinzelhandel (z.B. Edeka) durchzusetzen. Um die mit dem geplanten Geschäftsausbau verbundenen Kosten zu finanzieren, bietet das Unternehmen über die Plattform Econeers ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt 9 Prozent pro Jahr (inklusive Frühzeichnerbonus) plus einem umsatzabhängigen Bonuszins. Wie hoch ist das Risiko?

01.02.24 Crowdcheck: BOB Wachstumsfinanzierung – Anleihe mit 8,5 % Zins plus Bonus

Die BOB efficiency design AG konzipiert nachhaltige Bürogebäude. Um das geplante Wachstum zu finanzieren, bietet das Unternehmen über die Plattform Wiwin ab 250 Euro Mindestzeichnung eine Anleihe an. Deren Zinssatz beträgt 8,5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund vier Jahren. Zudem ist ein Bonuszins möglich. Das Emissionsvolumen beträgt bis zu 5,5 Millionen Euro. Wie hoch ist das Risiko?

27.12.23 Wi IPP Windportfolio – Anleihe mit 5,0 % Zins plus Bonus

Das Unternehmen Wi IPP Invest will in mehrere Windparks in Deutschland investieren. Um das Vorhaben teilweise zu finanzieren, bietet es über die Crowd-Plattform Wiwin ab 250 Euro Schuldverschreibungen an. Deren Zinssatz beträgt 5,0 Prozent pro Jahr plus möglichem Bonus bei einer Laufzeit von rund 5,5 Jahren. Warum sind Interessenskonflikte möglich? Wie wahrscheinlich ist, dass ein möglicher Bonuszins gezahlt wird?

23.12.23 Im Check: Umspannwerk Süderholz – Crowdinvesting von East Energy mit 6,5 % Zins plus Bonus

Die East Energy-Gruppe plant die Errichtung eines Solarparks in der Gemeinde Süderholz im Landkreis Vorpommern-Rügen. Um das Umspannwerk für den Solarpark teilweise zu finanzieren, bietet East Energy über die Plattform Wiwin ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt 6,5 Prozent pro Jahr plus eventuellem Bonuszins bei einer Laufzeit von rund 2,5 Jahren. Warum die Emittentin davon ausgeht, das eingeworbene Kapital inklusive Zinsen auch ohne einen erfolgreichen Abschluss des Solarparks Klevenow an die Anlegerinnen und Anleger zurückzahlen zu können, erfahren sie im Folgenden.

15.12.23 Im Check: Crowdinvesting von Haferkater mit 8,5 % Zins plus Bonus

Haferkater baut Läden auf, die insbesondere Produkte auf Basis von Porridge (Haferbrei) anbieten. Um die geplante Erweiterung des Filialnetzes und eine Umwandlung von Haferkater zu finanzieren, bietet die Haferkater Purpose GmbH über die Plattform GLS Crowd ab 500 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt 8,5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund sieben Jahren. Zudem ist ein Bonuszins von 15 Prozent möglich. Wie hoch sind die Risiken?

31.10.23 Im Check: 5%-Anleihe der Energiequelle GmbH

Die Energiequelle GmbH plant und realisiert hauptsächlich Windkraftanlagen und erzielte damit zuletzt solide Gewinne. Derzeit bietet das Unternehmen eine Anleihe mit einem Zins von 5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von fünf Jahren an. Die Mindestzeichnung beträgt 500 Euro. ECOreporter hat sich das Angebot genauer angesehen.

27.10.23 Wi Kurzanleihe 04/23 mit bis zu 4,75 % Zins – eine Alternative zu Festgeld?

Die Wi IPP GmbH & Co. KG ist mittelbar in Windkraft- und Solarprojekten investiert. Ab 250 Euro können Anlegerinnen und Anleger Schuldverschreibungen des Unternehmens mit der Bezeichnung  „Wi Kurzanleihe 04/23“ zeichnen. Bei einer Laufzeit von neun Monaten beträgt der Zinssatz 4,25 Prozent pro Jahr plus eventuellem Bonus von 0,5 Prozent pro Jahr. Worauf sollten Anlegerinnen und Anleger achten? Wie stehen die Chancen auf eine Bonuszahlung?

10.10.23 Kleine Windenergieanlagen von Mowea – Anleihe mit 8 % Zins plus Bonus

Die Mowea - Modulare Windenergieanlagen GmbH stellt sogenannte Mikrowindturbinen her und hat nach eigenen Angaben eine erste Produktionscharge von 1.000 Turbinen verkauft. Um die Ausweitung der Produktion von weiterentwickelten Turbinen zu finanzieren, bietet das Unternehmen ab 500 Euro Schuldverschreibungen über Crowdinvesting-Plattform econeers an.

05.10.23 plan4 Software: Neues Nachrangdarlehen auf GLS Crowd

Die plan4 Software GmbH entwickelt digitale Konzepte für die Planung von Gebäudesanierungen. Um weiteres Wachstum finanzieren zu können, bietet das junge Unternehmen aus Freiburg Nachrangdarlehen an. Wie steht plan4 wirtschaftlich da? Wie hoch sind die Risiken des Angebots?

14.09.23 Companisto: Beteiligung an nucao – ist eine Gesamtrendite von 570 % realistisch?

The nu company GmbH vertreibt nachhaltige Schokoladenprodukte unter der Marke „nucao“. Anlegerinnen und Anleger können ab 250 Euro in das Unternehmen investieren, indem sie die Genussscheine „Companisto NUCAO_2023_PPC“ der Companisto Trust Service XVII GmbH zeichnen. Die angestrebte Rendite liegt nach Angaben von Companisto bei rund 60 Prozent pro Jahr und rund 570 Prozent insgesamt. Warum das ein mehr als optimistisches Szenario ist, erfahren Sie im Folgenden.

24.08.23 CAV Solarzins 1 - ein attraktives grünes Angebot? (Analyse und Interview)

Bis zu 6 Prozent Zinsen pro Jahr, rund fünf Jahre Laufzeit, Mindestanlage 1.000 Euro – die Nachrangdarlehen „CAV Solarzins 1“ sind das erste Angebot der CAV-Gruppe, das sich auch an Kleinanlegerinnen und Kleinanleger richtet. Mit den Einnahmen will die CAV Vermögen GmbH Solaranlagen in Italien und Deutschland finanzieren. Erste Anlagen sind bereits errichtet und vertraglich gesichert.

22.08.23 Im Check: Crowdinvesting von MH Mobile mit 8 % Zins plus Bonus

Die MH Mobile GmbH will in den Bereichen Elektrofahrzeuge, Ladeinfrastruktur und Carports mit Solaranlagen investieren. Um die Vorhaben zu finanzieren, bietet das Unternehmen über die Plattform wiwin ab 250 Euro die Anleihe „MHM E-Mobilität“ an. Deren Zinssatz beträgt 8 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund fünf Jahren. Abhängig vom Umsatz ist zudem ein Bonuszins möglich.

16.08.23 Neues Angebot auf wiwin: Windanleihe Sickinger Höhe mit 4,5 % Zins plus Strompreisbonus

Die Wi IPP Invest GmbH Co. KG plant, mittelbar Kommanditanteile am Windrad Sickinger Höhe zu erwerben. Die Windkraftanlage von Nordex mit einer Nennleistung von 5,7 Megawatt soll 2024 errichtet werden. Um den Anteilekauf zu finanzieren, bietet Wi IPP Invest über die Plattform wiwin ab 250 Euro eine Anleihe an. Deren Zinssatz beträgt 4,5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund fünf Jahren. Wie ist derzeit der Stand des Windkraftprojekts? Wie stehen die Chancen auf einen Bonuszins für die Anlegerinnen und Anleger?

15.08.23 Im Check: Tofutown-Crowdinvesting mit 9 % Zins plus Bonus

Die Tofutown.com GmbH stellt pflanzliche Bio-Lebensmittel her. Das Unternehmen will seinen Umsatz (60 Millionen Euro in 2022) steigern, indem es insbesondere seine eigene Marke Tofutown bekannter macht und so den Absatz erhöht. Um entsprechende Marketing- und Vertriebsmaßnahmen zu finanzieren, bietet Tofutown.com über die Plattform econeers ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt inklusive Frühzeichnerbonus 9 Prozent pro Jahr plus einen umsatzabhängigen Bonuszins. Wie hat sich der Umsatz von Tofutown.com entwickelt? Wie hoch könnte der Bonuszins ausfallen? Welche Risiken bestehen?

04.08.23 Im Check: Crowdinvesting von E.M.E. mit bis zu 9 % Zins plus Bonus

Die E.M.E. Development GmbH entwickelt Energiekonzepte für energieintensive mittelständische Betriebe. Um den Geschäftsausbau zu finanzieren, bietet das Unternehmen über die Plattform rockets.investments ab 100 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt 8 Prozent pro Jahr plus Frühzeichnerbonus und umsatzabhängigem Bonuszins. Die Mindestlaufzeit beträgt rund 4,5 Jahre. Wieso könnte die Gesellschafterstruktur die tatsächliche Laufzeit beeinflussen? Wie hoch ist das Risiko für Anlegerinnen und Anleger?

01.08.23 Priogo Wachstumsfinanzierung - Anleihe mit bis zu 8 % Zins

Die Priogo AG realisiert für private und gewerbliche Kundinnen und Kunden Photovoltaikanlagen und bietet auch Speicher und Wärmepumpen an. Um sein geplantes Wachstum in Deutschland zu finanzieren, bietet das Unternehmen über die Plattform wiwin ab 250 Euro Schuldverschreibungen an. Der Zinssatz der digitalen Anleihe beträgt bei einer Laufzeit von rund sechs Jahren 7,0 Prozent pro Jahr plus umsatzabhängigem Bonus. Ist die Umsatzschwelle schon in Sicht? Welche Risiken bestehen?

28.07.23 Crowdinvesting: Solaranlage für einen Stahlproduzenten mit 8 % Zins

Die Berliner Ecoligo-Gruppe plant, ihr Portfolio in Afrika um eine Solaranlage mit einer Nennleistung von 6.000 Kilowattpeak (kWp) in Kenia zu erweitern. Anlegerinnen und Anleger können die Realisierung der Photovoltaikanlage mittelbar finanzieren, indem sie ab 100 Euro die Nachrangdarlehen „Abyssinia Awasi I“ zeichnen. Diese bieten einen Zinssatz von 8,0 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund drei Jahren. Wie hoch ist das Risiko?

14.07.23 Crowd-Check: Anleihe für Windpark Oude Maas in den Niederlanden

Die Pog-Ref Windparken B.V. betreibt in den Niederlanden einen Windpark mit mehreren Nordex-Anlagen, die seit September 2022 in Betrieb sind. Um ein Darlehen zu refinanzieren, bietet das Unternehmen ab 250 Euro über die Plattform Invesdor Schuldverschreibungen an. Deren Zinssatz beträgt 5,0 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund sieben Jahren.

23.06.23 Analyse: Wie attraktiv ist die 5,5%-Windkraft-Anleihe von NEAG?

Die NEAG Norddeutsche Energie Invest 2 GmbH ist mittelbar an mehreren Windparks in Deutschland und Frankreich beteiligt. Um insbesondere die Errichtung eines weiteren Windparks in Brandenburg mitzufinanzieren, bietet das Unternehmen eine Anleihe mit einem Volumen von 5,5 Million Euro an. Der Zinssatz beträgt 5,5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund vier Jahren. Die Zeichnung der besicherten Anleihe 2023/2027 ist ab 1.000 Euro unter anderem über die Plattform GLS Crowd möglich.

14.06.23 Anleihen-Check: Solaranleihe Waldböckelheim mit bis zu 7,5 % Zins

Auf dem Gelände des geplanten Solarparks Waldböckelheim befindet sich bereits eine rund 13 Jahre alte Photovoltaikanlage. Diese soll nun durch eine Anlage mit einer mehr als fünfmal so hohen Leistung ersetzt werden. Um den Kauf insbesondere von Solarmodulen und Wechselrichtern für das Projekt zu finanzieren, bietet Wi IPP Invest Solar 1 die Solaranleihe Waldböckelheim an. Deren Zinssatz beträgt 4,5 Prozent pro Jahr plus einem Strompreisbonus von bis zu 3,0 Prozent pro Jahr. Anlegerinnen und Anleger können die Schuldverschreibungen ab 100 Euro über die Plattform wiwin zeichnen.

06.06.23 Nghia Sai Gon Nippers I – Solar-Crowdinvesting mit bis zu 7,5 % Zins

ecoligo hat auf dem Dach einer Fabrik für Nagelpflegeprodukte in Vietnam eine Solaranlage mit einer Nennleistung von 2.232 Kilowattpeak errichten lassen. Anlegerinnen und Anleger können die Anlage mittelbar teilweise refinanzieren, indem sie ab 100 Euro Nachrangdarlehen der ecoligo Projects Six UG (haftungsbeschränkt) zeichnen. Deren Zinssatz beträgt inklusive Boni 7,5 Prozent pro Jahr bei einer geplanten Laufzeit von rund 4,5 Jahren.

05.06.23 Crowdinvesting für Agrisolar in Ägypten mit 9 % Zins

Das ägyptische Unternehmen Agrisolar vertreibt vorwiegend Solarsysteme zur Nutzung in der Landwirtschaft, zum Beispiel zum Betrieb von Wasserpumpen. Um insbesondere den Einkauf von Solarmodulen zu finanzieren, bietet Agrisolar ab 100 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt 9 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund 3,5 Jahren. Welche Risiken bestehen?

19.05.23 Crowdinvesting für Solaranlage in Vietnam mit bis zu 8 % Zins

ecoligo betreibt auf einem Fabrikdach des Textilherstellers Green TG in Vietnam eine Solaranlage. Die Anlage mit einer Nennleistung von 1.008 Kilowattpeak (kWp) ist seit Ende 2020 in Betrieb. Anlegerinnen und Anleger können sie mittelbar refinanzieren, indem sie ab 100 Euro Nachrangdarlehen der ecoligo Projects Six UG (haftungsbeschränkt) zeichnen. Deren Zinssatz beträgt inklusive Boni bis zu 8 Prozent pro Jahr bei einer geplanten Laufzeit von rund vier Jahren.

12.05.23 Schokoladen-Anleihe der fairafric AG - ökologisch, sozial und finanziell überzeugend?

Die fairafric AG produziert in Ghana Bio-Schokolade. Um die Herstellung und den Einkauf von Zutaten zu finanzieren, bietet das Unternehmen ab 1.000 Euro Schuldverschreibungen an. Deren Zinssatz beträgt 5,5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit bis Ende 2029.

04.05.23 Analyse: Solar-Anleihe Bellersdorf mit 0 bis 10 % Zins

Der Zinssatz der „Performance Solar-Anleihe Bellersdorf I 2023“ hängt von den Stromerlösen des hessischen Solarparks Bellersdorf ab. Dieser ist seit 2015 in Betrieb. Sind 10 Prozent Zins pro Jahr auf Basis der bisherigen Stromerträge realistisch? ECOreporter hat das Anleiheangebot eingehend geprüft.

28.04.23 Analyse: Crowdinvesting für AWO-Therapiebad auf Langeoog

Der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bezirksverband Hannover e.V. saniert derzeit die Schwimmhalle seiner Eltern-Kind-Kurklinik auf der ostfriesischen Nordseeinsel Langeoog. Um einen Teil der energetisch sinnvollen Baumaßnahmen zu finanzieren, bietet der Verein ab 1.000 Euro Nachrangdarlehen an. Diese bieten einen Zins von 4,3 Prozent pro Jahr (inklusive Frühzeichnerbonus) bei einer Laufzeit von rund sechs Jahren. ECOreporter hat sich das Angebot näher angesehen.

17.04.23 Analyse: wiwi consult Crowdinvesting 2023 - Anleihe mit nur sechs Monaten Laufzeit

Die wiwi consult GmbH & Co. KG entwickelt Windenergie- und Solarprojekte. Um insbesondere große Transformatoren für Umspannwerke frühzeitig bestellen und anzahlen zu können, bietet das Unternehmen eine Anleihe mit einer kurzen Laufzeit von sechs Monaten an. Der Zinssatz beträgt 2,85 Prozent pro Jahr plus einem Bonuszins, der vom Windstrompreis abhängt.  Die Mindestzeichnung beträgt 250 Euro. Nach Angaben der Vermittler-Plattform wiwin bietet die Geldanlage eine attraktive Alternative zu z.B. Festgeldkonten. Wie beurteilt ECOreporter das Angebot?

13.04.23 Im Test: Crowdinvesting von der besser zuhause GmbH mit 7 % Zins

Viele Menschen möchten auch im hohen Alter zu Hause wohnen bleiben. Um das zu ermöglichen, sind oftmals Umbaumaßnahmen erforderlich. Die besser zuhause GmbH bietet dafür einen sogenannten Rund-um-Service aus Beratung, Planung, Umsetzung und Abrechnung (zum Beispiel mit Pflegekassen) an.

29.03.23 ECOreporter-Check: Anleihe von Pluralis - Beteiligung an unabhängigen Medien in Europa

Auch in Europa versuchen Regierungen und mit ihnen verbundene Großunternehmer, unabhängige Medien zu beeinflussen oder zu übernehmen. Pluralis investiert in solche gefährdete Medien, um ihre Unabhängigkeit zu schützen und damit auch zum Erhalt von demokratischen Gesellschaften beizutragen. Anlegerinnen und Anleger können das Vorhaben mitfinanzieren, indem sie ab 1.000 Euro Schuldverschreibungen zeichnen. Der Zinssatz der Anleihe beträgt 5,0 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von zehn Jahren.

17.03.23 Crowdinvesting für großen Solarpark in Bayern mit 4 % Zins

Im Norden von Bayern soll im April ein Solarpark mit einer Nennleistung von über 50 Megawattpeak (MWp) in Betrieb gehen. Der Park ist bereits finanziert, hauptsächlich mit Bankkapital. Um einen Teil des Eigenkapitals zu refinanzieren, werden ab 100 Euro Nachrangdarlehen angeboten. Deren Zinssatz beträgt 4,0 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund fünf Jahren. Mittlerweile kann das Angebot auch deutschlandweit gezeichnet werden.

14.03.23 Nachhaltige Mobilfunktarife: Crowdinvesting von WEtell mit 6,75 % Zins

Die WEtell GmbH bietet Mobilfunktarife an, die sozial-ökologische Aspekte berücksichtigen. Um mehr Mobilfunkverträge zu verkaufen, will das Unternehmen Marketing und Vertrieb ausbauen. Zur Finanzierung des Vorhabens bietet WEtell über die Plattform GLS Crowd ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt 6,75 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund vier Jahren. Wie steht das Unternehmen wirtschaftlich da?

28.02.23 Obst & Gemüse: Anleihe von etepetete mit 8 % Zins plus Erfolgsbeteiligung

Obst und Gemüse mit optischen Mängeln schafft es oftmals nicht in die Supermärkte. Die etepetete GmbH „rettet“ seit mehreren Jahren solches Obst und Gemüse und verkauft es über ihren Online-Shop. Nun will das Unternehmen seine Produkte auch in der Gastronomie und im Einzelhandel etablieren. Zur Finanzierung der Vorhaben bietet etepetete ab 500 Euro eine Anleihe an. Bei einer Laufzeit von fünf Jahren beträgt deren Zinssatz 8 Prozent pro Jahr plus eine Beteiligung im Erfolgsfalle. Bei einem Börsengang besteht ein Wandlungsrecht. Wie hoch ist das Risiko?

14.02.23 Neu auf GLS Crowd: Anleihe der Biomethan Soltau GmbH mit 5 % Zins

Die Biomethan Soltau GmbH hat eine alte Biogasanlage erworben, saniert und erweitert. Mit dem Kapital der angebotenen „Unternehmensanleihe BMS Zukunftsenergie“ soll insbesondere eine Gärresteaufbereitungsanlage refinanziert werden, die im vierten Quartal 2022 fertiggestellt wurde. Der Zinssatz der Anleihe beträgt 5,0 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund fünf Jahren. Eine Zeichnung der Schuldverschreibungen ist ab 250 Euro über die Plattform GLS Crowd möglich. Welche Risiken bestehen? Welchen Vorteil bietet die Gärresteaufbereitungsanlage?

07.02.23 Windanleihe Südwestpfalz mit 4,25 % Zins und Strompreisbonus

Die Wi IPP Invest Wind 1 GmbH & Co. KG will mittelbar in eine Windenergieanlage investieren, die seit vielen Jahren in Rheinland-Pfalz in Betrieb ist. Zur Finanzierung des Vorhabens bietet sie auf der Plattform wiwin ab 500 Euro Schuldverschreibungen an. Die Anleihe hat bei einer Laufzeit von rund drei Jahren einen Zinssatz von 4,25 Prozent pro Jahr. Zudem gibt es eine variable Bonuskomponente, die von der Entwicklung des Marktpreises für Windkraftanlagen abhängt.

23.01.23 Wi Kurzanleihe 01/23 – eine attraktive Alternative zu Festgeld?

Die Wi IPP GmbH & Co. KG betreibt mittelbar Windkraft- und Solaranlagen. Ab 500 Euro können Anlegerinnen und Anleger Schuldverschreibungen des Unternehmens mit der Bezeichnung  „Wi Kurzanleihe 01/23“ zeichnen. Bei einer Laufzeit von sechs Monaten beträgt der Zinssatz auf ein Jahr hochgerechnet 2,5 Prozent plus eventuellem Bonus von 0,5 Prozent.

23.12.22 Crowdinvesting von Next2Sun Austria mit bis zu 7,5 % Zins plus Bonus

Die Next2Sun Austria GmbH plant, Photovoltaik-Elemente zu kaufen und in Österreich zu vertreiben. Um den Ankauf der Solarmodule, Wechselrichter und Gestellmaterialien zu finanzieren, bietet das Unternehmen ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt bei einer Mindestlaufzeit von rund vier Jahren bis zu 7,5 Prozent pro Jahr plus mögliche Bonuszinsen.

21.12.22 Anleihe der sigo GmbH mit 7,25 % Zins – und hohen Risiken?

Die sigo GmbH betreibt mit Partnern Elektrolastenräder-Mietstationen an 130 Standorten in Deutschland. Um das Angebot des sogenannten „E-Lastenrad-Sharing“ auszuweiten, plant das Unternehmen unter anderem den Kauf weiterer Lastenräder und Ladestationen. Zur Finanzierung der Vorhaben hat sigo eine Anleihe auf den Markt gebracht, die einen Zins von 7,25 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von 5,5 Jahren bietet. Anlegerinnen und Anleger können die Anleihe ab 500 Euro über die Plattform GLS Crowd zeichnen. Wie steht sigo wirtschaftlich da?

08.12.22 Solardachziegel: Crowdinvesting von Autarq mit 7,5 % Zins

Die Autarq GmbH hat Miniatur-Solarmodule entwickelt, die auf Tondachziegel aufgesetzt werden. Um die Erhöhung der Produktionskapazitäten zu finanzieren, bietet das Unternehmen ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zins beträgt 7,5 Prozent pro Jahr bei einer Mindestlaufzeit von rund fünf Jahren. Wie hoch ist das Risiko?

08.12.22 ECOreporter-Analyse: Lastenräder-Anleihe von Onomotion mit 5,5 % Zins

Die Onomotion GmbH baut elektrische Lastenräder mit Wechselcontainern und Tauschakkus. Um das Geschäft auszubauen und neue Märkte zu erschließen, bietet das Unternehmen zur Finanzierung die Anleihe 2022/2029 mit einem Volumen von 15 Millionen Euro an. Der Zins beträgt 5,5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund sieben Jahren. Die Mindestzeichnung beträgt 1.000 Euro. Wie ist Onomotion derzeit aufgestellt? Welche Stärken und Schwächen hat das Anleiheangebot?

05.12.22 Wi Kurzanleihe 6M – eine attraktive Alternative zu Festgeld?

Die Wi IPP GmbH & Co. KG betreibt mittelbar Windkraft- und Solaranlagen. Ab 500 Euro können Anlegerinnen und Anleger Schuldverschreibungen des Unternehmens mit der Bezeichnung  „Wi Kurzanleihe 6M“ zeichnen. Bei einer Laufzeit von sechs Monaten beträgt der Zinssatz auf ein Jahr hochgerechnet 2,5 Prozent plus eventuellem Bonus von 0,5 Prozent.

02.12.22 Im Check: Crowdinvesting von Next2Sun Technology mit bis zu 7 % Zins

Die Next2Sun Technology GmbH hat vertikal aufgeständerte zweiseitige Solaranlagen entwickelt und in den Markt eingeführt. Um den Anlagentyp weiterzuentwickeln und weitere Solaranlagen auf landwirtschaftlich genutzten Flächen zu errichten, bietet das Unternehmen zur Finanzierung ab 500 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt bis zu 7 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund fünf Jahren. Welche Risiken bestehen? Wie ist die finanzielle Situation des Unternehmens?

29.11.22 Vytal Crowd Wachstumsfinanzierung 2022 – Anleihe mit 7 % Zins plus Bonus

Einwegverpackungen für Mitnahme- und Lieferessen produzieren viel Müll. Die Vytal Global GmbH bietet ein digitales Mehrwegsystem an, das inzwischen über 3.500 Partner nutzen. Um dieses Netzwerk, den Mitarbeiterstamm und die Zahl der Mehrwegbehälter zu erweitern, bietet das Unternehmen zur Finanzierung eine Anleihe an. Der Zinssatz der digitalen Schuldverschreibungen beträgt 7 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund fünf Jahren. Zudem sind Bonuskomponenten und ein Exitbetrag möglich. Die Mindestzeichnung beträgt 250 Euro. Welche Risiken bestehen?

18.11.22 PV Trio - Crowdinvesting für drei Solaranlagen in Deutschland

Die TL Investitionen GmbH plant, drei Photovoltaik-Anlagen auf Dachflächen zu betreiben. Um den Kauf dieser kürzlich fertiggestellten Anlagen zu finanzieren, bietet das Unternehmen ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zins beträgt 3,0 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund zehn Jahren.

16.11.22 Crowdinvesting von Happy Ocean Foods – Rendite mit pflanzlichen Garnelen?

Die Happy Ocean Foods GmbH hat mit dem Produkt „Happy Ocean Shrymp“ eine pflanzliche Alternative zu Garnelen entwickelt. Um den Geschäftsausbau zu finanzieren, bietet das aus der Gründer-Show „Höhle der Löwen“ bekannte Unternehmen über die Plattform econeers ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Diese bieten bei einer Mindestlaufzeit von rund fünf Jahren eine erfolgsabhängige Rendite. Welche Risiken bestehen?

15.11.22 Ladesonne I - Crowdinvesting für Ladesäulen mit 5 % Zins

Die Ladesonne 1 GmbH & Co. KG plant, Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zu kaufen und zu betreiben. Um das Vorhaben zu finanzieren, bietet sie ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Bei einer Laufzeit von rund sechs Jahren beträgt der Zins 5,0 Prozent pro Jahr. Zudem ist ein Erfolgsbonus möglich, der von der Auslastung der Ladesäulen abhängt. Wie hoch sind die Risiken?

11.11.22 Tomorrow Crowdinvesting 3 – sind 15 % Rendite pro Jahr realistisch?

Die Tomorrow GmbH aus Hamburg bietet Finanzdienstleistungen über das Smartphone an. Dieses sogenannte „Smartphone-Banking“ verbindet sie mit nachhaltigen Elementen. Zur Finanzierung benötigt das Unternehmen weiteres Kapital. Anlegerinnen und Anleger können ab 100 Euro Genussrechte zeichnen. Eine zweistellige Rendite pro Jahr bei einer Laufzeit von zehn Jahren ist nach Einschätzung von Tomorrow möglich. Wie läuft es derzeit geschäftlich für das Unternehmen? Wie steht es mit den Risiken?

08.11.22 Crowdinvesting der Unmilk GmbH mit bis zu 8,5 % Zins

Die Unmilk GmbH entwickelt, vermarktet und vertreibt vegane Milchalternativen, insbesondere Haferdrinks. Das Unternehmen plant, Lagerkapazitäten zu erweitern und eine vegane Kochcreme auf den Markt zu bringen. Um die Vorhaben zu finanzieren, bietet Unmilk ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt bis zu 8,5 Prozent pro Jahr bei einer Mindestlaufzeit von rund fünf Jahren. Zudem ist ein Bonuszins möglich. Welche Risiken bestehen?

01.11.22 Solaranlage Quersa – Crowdinvesting mit 5,5 % Zins

Die Grüne Energie Sachsen GmbH & Co. KG betreibt eine Photovoltaik-Aufdachanlage in Quersa bei Dresden. Zur Refinanzierung des Projektes bietet das Unternehmen über die Internet-Plattform Wiwin ab 500 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt 5,5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund sechs Jahren. Welche wichtige Rolle spielt ein Unternehmen aus der Schweiz?

27.10.22 Crowdinvesting für Solar- und Batterieanlagen in Afrika mit bis zu 7 % Zins

Das kenianische Unternehmen Ariya Finergy Limited plant, mehrere Solaranlagen und Batteriesysteme in Ostafrika zu finanzieren. Anlegerinnen und Anleger können dazu ab 50 Euro Nachrangdarlehen der deutschen Ariya Emissions 2 UG (haftungsbeschränkt) zeichnen. Der Zinssatz beträgt bis zu 7 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Welche Risiken bestehen?

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x